Wie wird eine Zulassung beantragt?

1. Stellen Sie fest, ob Sie von einer Zulassung betroffen sind
Prüfen Sie, ob Ihr Stoff im Verzeichnis der zulassungspflichtigen Stoffe enthalten ist, und ob für Ihre Anwendungen Ausnahmen gelten.

2. Entwickeln Sie eine Antragsstrategie
Nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Lieferkette auf und entwickeln Sie eine Strategie für die beste Vorgehensweise.

3. Beginnen Sie mit der Erstellung Ihres Antrags
Ermitteln Sie, welche Bestandteile Ihr Antrag haben muss, und beginnen Sie mit der Erstellung der erforderlichen Berichte.

4. Benachrichtigen Sie die ECHA und beantragen Sie ein Informationsgespräch vor der Einreichung
Unterrichten Sie die ECHA schon vorab, dass Sie einen Antrag einreichen wollen, und beantragen Sie ein Informationsgespräch vor der Einreichung, um Fragen zum Antragsverfahren zu stellen.

5. Stellen Sie Ihren Antrag fertig
Stellen Sie Ihre Berichte fertig und bereiten Sie alles vor, was Sie für die Einreichung benötigen.

6. Reichen Sie Ihren Antrag ein
Reichen Sie Ihren Antrag in einem der Einreichungsfenster ein.

7. Beteiligen Sie sich an der Erarbeitung von Stellungnahmen
Verfolgen Sie die Bearbeitung Ihres Antrags von der öffentlichen Anhörung bis zur Erarbeitung der Stellungnahmen durch die Ausschüsse.

8. Erfüllen Sie Ihre Verpflichtungen nach der Entscheidung der Europäischen Kommission
Sorgen Sie dafür, dass Sie alle Verpflichtungen nach der Entscheidung der Europäischen Kommission erfüllen, also etwa die Durchführungsbedingungen oder, wenn Sie ein nachgeschalteter Anwender sind, Unterrichtung der ECHA über ihre Verwendung des Stoffes.

9. Reichen Sie einen Überprüfungsbericht ein, falls Sie den Stoff noch verwenden müssen
Wenn Sie den Stoff nach dem Überprüfungszeitraum noch weiter verwenden müssen, müssen Sie mindestens 18 Monate vor dem Ende des Überprüfungszeitraums einen Überprüfungsbericht einreichen.

Categories Display

Markiert als:

(Klicken Sie auf die Registerkarte, um nach relevanten Inhalten zu suchen)