Aktivitäten der ECHA bei Beschränkungen

Auf Anfrage der Europäischen Kommission prüft die ECHA bestehende Beschränkungen und führt vorbereitende Arbeiten zu möglichen neuen Beschränkungen durch. In einigen Fällen handelt die ECHA dabei auf eigene Initiative, insbesondere wenn in einem Zulassungsverzeichnis enthaltene Stoffe ein unannehmbares Risiko in Erzeugnissen darstellen.

Kapazitätsaufbau

Die ECHA organisiert Workshops und Seminare, um das Verständnis für die Rolle von Beschränkungen als Teil des Risikomanagements im Zusammenhang mit Chemikalien zu fördern und Kapazitäten der Mitgliedstaaten und der Agentur zur Erstellung von Beschränkungsberichten nach Anhang XV aufzubauen.