Registration Dossier

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Bei Unwohlsein ärztlichen Rat einholen (wenn möglich,
Etikett vorzeigen).

"ENGLISH"

If the affected person feels unwell, seek medical advice (if
possible, present the label).
Emergency measure - Eyes: Sofort 10 - 15 Minuten mit viel Wasser ausspülen;

Arzt hinzuziehen.

"ENGLISH"

Rinse immediately for 10 - 15 minutes with large quantities
of water.
Emergency measure - Skin: Sofort mit viel Wasser und Seife abwaschen.

"ENGLISH"

Wash off immediately with large quantities of soap and
water.
Emergency measure - Ingestion: Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett
vorzeigen.

"ENGLISH"

Seek medical advice immediately and present the packaging or
the label.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Wassernebel, Löschpulver, alkoholbeständiger Schaum,
Kohlendioxid.

Product arising from burning: Russ, Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Siliziumdioxid.

Product determined by test: N

Protective equipment: Umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät verwenden.

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Verschütteten Stoff trocken unter Vermeidung von
Staubbildung aufnehmen (z.B. mit baumustergeprüftem
Industriestaubsauger) und in geeignete Behälter zur
Entsorgung füllen.

Die Behälter gemäß TRGS 201 kennzeichnen.

Bei der Entsorgung des Stoffes lokale und nationale
Vorschriften beachten.

Beim Aufnehmen des Stoffes Augen- und Hautkontakt sowie das
Einatmen desselben vermeiden.

Persönliche Schutzausrüstung (siehe "Handhabung") tragen.
Bei Verschütten der für gute Belüftung sorgen.

Funkenbildung vermeiden.

"ENGLISH"

Take up spilled substance in a dry state avoiding the format
ion of dust (e.g. using an industrial vacuum cleaner of appr
oved type) and fill into suitable containers for disposal.
Label the containers in accordance with Technical Rule 201.
Observe local and national regulations during disposal of
the substance.

While taking up the substance, prevent skin and eye contact
as well as inhalation of it.

Wear personal protective equipment (see in this regard

point 2.3.10 "handling").

In the case of spillage ensure good ventilation.

Avoid sparking.

Handling and storage

Handling: Alle Arbeitsverfahren sollten so gestaltet sein, dass die
Belastung durch Hautkontakt und ggf. durch Einatmen des
Stoffes gering ist. Bei Abfüll-, Umfüll- und Dosierarbeiten
sowie bei Probenahmen sollten nach Möglichkeit
spritzsichere/staubdichte Vorrichtungen verwendet werden.
Beim Umgang mit dem Stoff in offenen Systemen sollten
mögliche Dämpfe/Stäube am Entstehungsort abgesaugt werden.
Die abgesaugte Luft darf nur nach ausreichender Reinigung
mit geprüften Geräten in den Arbeitsbereich zurückgeführt
werden. Wenn technische Absaug- oder Lüftungsmaßnahmen nicht
möglich oder unzureichend sind, wird Atemschutz (z. B.
Gasmaske ABEK), zur Vermeidung von Hautkontakt werden
geprüfte Schutzhandschuhe (z.B. Fluorkautschuk, Handschuhe
für Anwendungen bis 60 Minuten geeignet) und ggf. geeignete
Schutzkleidung empfohlen. In unmittelbarer Nähe des
Arbeitsbereiches sollten ausreichende Waschgelegenheiten zur
Verfügung gestellt werden. Beim Umgang Exposition gegenüber
Toluol überwachen.

Storage: Behälter trocken und dicht geschlossen halten. Behälter
gegen Herabfallen sichern. Behälter sind entsprechend
GefStoffV zu kennzeichnen. Produktreste an/auf den

Gebinden vermeiden. Der Einfluß von direktem Sonnenlicht
oder UV-Strahlung muß durchgehend ausgeschlossen werden,
auch beim Transport.

Packaging of the substance and or preparation: Stahlgefäß (50 l)

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Marine transport (IMDG)

Remarksopen allclose all

Air transport ICAO/IATA

Remarks
Transport: Kein Gefahrgut im Sinne der Transportvorschriften.

Für den innerbetrieblichen Transport:

Verwendung von Original-Behältern oder anderen
unzerbrechlichen vorschriftsmäßig gekennzeichneten
Behältern. Behälter dicht geschlossen halten und durch
geeignete Maßnahmen gegen Herabfallen sichern.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Nicht bekannt

Chemical reaction with water: Keine Reaktion

Dust explosion: Nicht geprüft

Dust explosion determined by test: N

Disposal considerations

Industry - Possibility of recovery/recycling: Keine Möglichkeiten

Industry - Possibility of neutralisation: Massnahmen treffen, um den Stoff nicht in die Umwelt
gelangen zu lassen.

Industry - Possibility of destruction: controlled discharge: Nicht empfohlen

Industry - Possibility of destruction - incineration: Vorschriftsmäßige Beseitigung durch Verbrennen in einer
Sonderabfall-Verbrennungsanlage. Örtliche behördliche
Vorschriften sind zu beachten.

Industry - Possibility of destruction - water purification: Nicht empfohlen

Industry - Possibility of destruction - other: Verpackungen sind restlos zu entleeren (tropffrei,
rieselfrei, spachtelrein). Verpackungen sind unter Beachtung
der jeweils geltenden örtlichen/nationalen Bestimmungen
bevorzugt einer Wiederverwendung bzw. Verwertung zuzuführen.

Public at large - Possibility of recovery/recycling: Entfällt, da der Stoff nicht im allgemein-öffentlichen
Bereich eingesetzt wird.