Registration Dossier

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Frischluft- und Sauerstoffzufuhr; ärztlichen Rat einholen.
Betroffene aus dem Gefahrenbereich bringen und nicht
unbeaufsichtigt lassen.

"ENGLISH"

Fresh air and oxigen supply; seek medical advice.

Bring affected persons out of the danger zone and keep them
under supervision.
Emergency measure - Eyes: Bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten unter fließendem
Wasser ausspülen; ärztlichen Rat einholen.

Betroffene aus dem Gefahrenbereich bringen und nicht
unbeaufsichtigt lassen.

"ENGLISH"

Rinse for several minutes with open eye lid under flowing
water; seek medical advice.

Bring affected persons out of the danger zone and keep them
under supervision.
Emergency measure - Skin: Sofort mit viel Wasser und Seife abwaschen; ärztlichen Rat
einholen.

Beschmutzte Kleidung sofort ausziehen.

Betroffene aus dem Gefahrenbereich bringen und nicht
unbeaufsichtigt lassen.



"ENGLISH"

Wash immediately with plenty of water and soap; seek medical
advice.

Remove spoilled clothes immediately.

Bring affected persons out of the danger zone and keep them
under supervision.
Emergency measure - Ingestion: Mund mit Wasser ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken;
ärztlichen Rat einholen.

Betroffene aus dem Gefahrenbereich bringen und nicht
unbeaufsichtigt lassen.

"ENGLISH"

Wash mouth with water and drink plenty of water; seek
medical advice.

Bring affected persons out of the danger zone and keep them
under supervision.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Wasser, Schaum, Kohlendioxiod, Trockenlöschmittel

"ENGLISH"

Water, foam, carbon dioxide, dry extinguishing agent.

Product arising from burning: Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Wasser

"ENGLISH"

Carbon dioxide, carbon monoxide, water

Product determined by test: N

Protective equipment: Umluftunabhängiges Atemschutzgerät

"ENGLISH"

Self-contained respirator

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Mechanisch aufnehmen und in geeigneten Behältern zur
Entsorgung bringen. Zum Aufnehmen zugelassenen
Industriestaubsauger verwenden. Abfallbehälter gemäß TRGS
201 kennzeichnen. Bei den Arbeiten die erforderliche
Schutzausrüstung (siehe "Handhabung") tragen. Ungeschützte
Personen fernhalten. Staubbildung vermeiden. Haut- und
Augenkontakt sowie Einatmen des Stoffes vermeiden.

Nicht in Oberflächenwasser oder Kanalisation gelangen
lassen.

"ENGLISH"

Take up mechanically and dispose in suitable containers. Use
approved industrial vacuumcleaner for taking up. Wear
suitable protective clothes (see "handling") during work.
Keep away unprotected persons. Avoid formation of dust.
Avoid skin and eye contact and inhalation of the substance.
Do not empty into the aquatic environment or sewage system.

Handling and storage

Handling: Alle Arbeitsverfahren sind grundsätzlich so zu gestalten,
dass die Belastung durch Hautkontakt so gering wie möglich
ist. Das Einatmen und der Augenkontakt mit dem Stoff sollten
vermieden werden. Bei Umfüll- und Dosierarbeiten sowie bei
Probenahmen sollten geschlossene bzw. zumindest staubdichte
Vorrichtungen verwendet werden. Nur in Räumen mit geeigneter
lokaler Absaugvorrichtung verwenden. Dabei wird das Tragen
von Atemschutz (z.B. Halbmaske (EN 140), Partikelfilter P2
(EN 143)), Handschuhen (z.B. Chemikalienschutzhandschuh
Kategorie III (EN 374); Camatril, Grün (Nitril), Art.-Nr.
732, Firma KCL, Beständigkeit(Permeationszeit): Level 6

(480 min)), Augenschutz (z.B. Korbbrille) und Haut- und
Körperschutz (z.B. Laborbereich: Laborkittel;
Betriebsbereich: Einweg-Overall) empfohlen. Staub kann mit
Luft explosive Mischungen bilden. Von Hitze- und Zündquellen
fernhalten. Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladung
treffen. In unmittelbarer Nähe des Arbeitsbereiches sollten
ausreichende Waschgelegenheiten zur Verfügung stehen. Nach
Hautkontakt sollten die betroffenen Körperstellen sofort
gründlich mit ::: gereinigt werden. Besondere

Hautschutz- und Hautpflegemaßnahmen werden empfohlen.

Es sollte ein Hautschutzplan aufgestellt werden.

"ENGLISH"

Basically, design all working processes in that way that
skin exposure is as low as possible. Avoid inhalation and
eye contact with the substance. During filling and dosing
work and sample taking use closed or at least dust proofed
equipment. Use only in rooms with suitable local
ventilation. Durin this wear respiration protection (e.g.
half-mask, particle filter), gloves (e.g. chemical
protective gloves), eye protection (e.g. tightly fitting
goggels) and skin and body protection (e.g. laboratory area:
work coat; plant area: disposal overall). Dust may form
explosive mixtures with air. Take measures against static
discharges. Provide a sufficient number of washing
facilities in the near surroundings of the working area.
After skin contact clean the affected areas immediately.
Special skin care and skin protection measusers are
recommended. Provide a skin care plan.

Storage: Der Stoff sollte in dichtschließenden, bruchsicheren und
vorschriftmäßig beschrifteten Behältern kühl gelagert
werden. Gebinde geschlossen halten und gegen Herabfallen
sichern. Produktreste an/auf den Gebinden vermeiden.

"ENGLISH"

Store the substance in tightly close, unbreakale and well
labelled containers under cool conditions. Keep containers
closed and safeguard against falling. Avoid residues on/at
the containers.

Packaging of the substance and or preparation: Fibretrommel (ca. 80 l) mit PE-Sackeinlagen zu

25 kg-Gebinde abgepackt.

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all
Remarksopen allclose all

Air transport ICAO/IATA

Remarks
Transport: Kein Gefahrgut im Sinne der Transportvorschriften.

Für den innerbetrieblichen Transport:

Verwendung dichtverschlossener und bruchsichere Behälter.
Diese gegen Herabfallen sichern und ordnungsgemäß
kennzeichnen.

"ENGLISH"

No hazardous transport good.

For the in-plant transport:

Use tightly closed and unbreakable containers. Safeguard
them against falling and label them accordingly.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Staubexplosion

Chemical reaction with water: Keine Reaktion bekannt

Dust explosion: Stark explosionsgefährlich

Staub kann mit Luft explosive Mischungen bilden. Von

Hitze- und Zündquellen fernhalten. Maßnahmen gegen
elektrostatische Aufladung treffen.

"ENGLISH"

Severe hazard of explosion.

Dust may form explosive mixtures with air. Keep away from
heat and ignition sources. Take measures against static
discharges.

Dust explosion determined by test: Y

Disposal considerations

Industry - Possibility of recovery/recycling: Nicht relevant, da der Stoff bei der Verwendung vollständig
umgesetzt wird.

"ENGLISH"

Not relevant because the substance is fully converted during
use.

Industry - Possibility of neutralisation: Nicht relevant

"ENGLISH"

Not relevant

Industry - Possibility of destruction: controlled discharge: Nicht relevant

"ENGLISH"

Not relevant

Industry - Possibility of destruction - incineration: Nicht relevant

"ENGLISH"

Not relevant

Industry - Possibility of destruction - water purification: Nicht relevant

"ENGLISH"

Not relevant

Industry - Possibility of destruction - other: Nicht relevant

"ENGLISH"

Not relevant

Public at large - Possibility of recovery/recycling: Nicht relevant

"ENGLISH"

Not relevant