Praktische Beispiele – REACH-Registrierung

Diese Beispiele, Fallstudien und Szenarien beleuchten Situationen, mit denen Sie bei der Vorbereitung Ihrer REACH-Registrierung konfrontiert sein können. Als vereinfachte Präsentationen ergänzen sie die praktischen Ratschläge, die Sie auf den Webseiten zu REACH 2018 finden.

 

3 Stimmen Sie sich mit Ihren Mitregistranten ab

Gemäß REACH müssen die Kosten für Daten auf gerechte, transparente und nicht diskriminierende Weise geteilt werden. Diese Dokumente bieten Ihnen Anleitungen in diesem Zusammenhang.

 

4 Bewerten Sie Gefahren und Risiken von Stoffen

Diese Beispiele beruhen auf tatsächlichen Fällen und verdeutlichen manche der empfohlenen Schritte, um die Informationen zu sammeln, die Sie für die Registrierung eines Stoffes benötigen. Dies wird Ihnen bei der Beurteilung der Gefahren und Risiken Ihrer Stoffe helfen.

Die Beispiele sind zusammen mit den Empfehlungen in den Praxisanleitungen für KMU-Manager und REACH-Koordinatoren zu lesen.

 

Für Registrierungen zwischen 1 bis 10 Tonnen pro Jahr

 

Für Registrierungen zwischen 10 bis 100 Tonnen pro Jahr

 

5 Erstellen Sie Ihr Registrierungsdossier mit IUCLID

In diesen Videoanleitungen werden verschiedene Aspekte in Zusammenhang mit der Erstellung Ihres technischen Dossiers mit IUCLID beleuchtet. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können zudem IUCLID-Online in der Cloud nutzen. Eine einfache Benutzerregistrierung kann direkt in REACH-IT vorgenommen werden.

 

 

Help with terminology