Wie gehe ich vor?

Bei der Substitution von Stoffen handelt es sich nicht notwendigerweise um den einfachen Ersatz eines chemischen Stoffs durch einen anderen. Sie müssen Ihre Hausaufgaben machen und es gibt keine Universallösung. Methoden, die in einem Unternehmen funktionieren, sind für Ihr Produkt oder Verfahren möglicherweise nicht geeignet. Möglicherweise müssen Sie mehrere alternative Lösungen ausprobieren, bevor Sie die beste Lösung finden. Bei Ihrer Bewertung sollten Sie nicht nur die Gefahr berücksichtigen, sondern auch die Exposition gegenüber dem chemischen Stoff, verschiedene technische Verfahren und Produktdesigns, die technische Leistungsfähigkeit und wirtschaftliche Aspekte. Es ist wichtig, auch die weiteren Auswirkungen, wie Energie- und Ressourcenverbrauch, Abfallaufkommen, Recycling oder soziale Auswirkungen, zu betrachten.

 

 

Stellen Sie sicher, dass Sie genaue Kenntnisse über Ihren Stoff haben, beispielsweise die Auswirkungen, die er auf Ihre Formulierung, Ihr Produkt oder Verfahren hat. Sie sollten zudem die wesentlichen Eigenschaften und Funktionen kennen, die Sie benötigen. Möglicherweise müssen Sie überhaupt keine gefährlichen Chemikalien verwenden. In dieser Phase stellen Ihre internen Kenntnisse und die wissenschaftliche und fachliche Literatur wahrscheinlich die besten Informationsquellen dar.

Unterscheiden Sie zwischen Ihrem Endprodukt und Ihrem Verfahren. Möglicherweise haben Sie bestimmte Anforderungen für Ihr Produkt und andere für das Verfahren.
 

Categories Display

Markiert als:

(Klicken Sie auf die Registerkarte, um nach relevanten Inhalten zu suchen)