REACH

 

REACH ist eine Verordnung der Europäischen Union, die erlassen wurde, um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die durch Chemikalien entstehen können, zu verbessern und zugleich die Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie in der EU zu erhöhen. Darüber hinaus fördert sie Alternativmethoden zur Ermittlung schädlicher Wirkungen von Stoffen, um die Anzahl von Tierversuchen zu verringern.

Stoffidentität

Die eindeutige Identifizierung von Stoffen ist eine Vorbedingung für die meisten Verfahren nach REACH. Die Akteure der Lieferkette müssen über ausreichende Informationen über die Identität ihres Stoffes verfügen.

Verfahren

 

Image

Die Unternehmen sind verpflichtet, Informationen über die Eigenschaften und Verwendungen von Stoffen, die sie in Mengen von oder über einer Tonne pro Jahr herstellen oder importieren, zu sammeln. Ferner müssen sie eine Beurteilung der Gefahren und möglichen Risiken, die von diesem Stoff ausgehen, durchführen.

Image

Die ECHA und die Mitgliedstaaten bewerten die von den Unternehmen eingereichten Informationen zur Prüfung der Qualität der Registrierungsdossiers und der Versuchsvorschläge und zur Klärung der Frage, ob ein bestimmter Stoff ein Risiko für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt darstellt.

 

Image

Das Zulassungsverfahren soll sicherstellen, dass die von besonders besorgniserregenden Stoffen (Substances of Very High Concern, SVHC) ausgehenden Risiken ausreichend beherrscht werden und dass diese Stoffe bei gleichzeitiger Gewährleistung des reibungslosen Funktionierens des EU-Binnenmarktes schrittweise durch geeignete Alternativen ersetzt werden.

Image

Beschränkungen dienen dem Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor unzumutbaren Gefahren, die von Chemikalien ausgehen. Durch Beschränkungen können die Herstellung, die Vermarktung oder die Verwendung eines Stoffes beschränkt oder verboten werden.

 

Nachgeschaltete Anwender

Image

Sie sind ein nachgeschalteter Anwender, wenn Sie im Rahmen Ihrer industriellen oder gewerblichen Tätigkeit einen Stoff als solchen oder in einer Zubereitung verwenden.

Stoffe der Kandidatenliste in Erzeugnissen

Image

Die Identifizierung eines Stoffs als besonders besorgniserregender Stoff und seine Aufnahme in die Kandidatenliste bringt bestimmte rechtliche Verpflichtungen für die Importeure, Produzenten und Lieferanten von Erzeugnissen mit sich, die einen solchen Stoff enthalten.

 

Nanomaterialien nach REACH und CLP

Image

Die Nanotechnologie erfährt ein rasches Wachstum und kommt in vielen Bereichen zum Einsatz, wie im Gesundheitswesen, bei Konsumgütern wie Kosmetika, in der Elektronik, bei Energietechnologien, Lebensmitteln und in der Landwirtschaft.